Jahresbericht Junioren D 2018/2019

Jahresbericht D-Junioren Saison 2018/2019

Im Frühjahr 18 übernahmen wir, Lukas Röthlisberger und Bernhard Ninck, gemeinsam die D-Junioren. Lukas hat schon mehrere Jahre Erfahrung als Trainer und als Spieler bringt er das
Unihockey-Know how in den Trainingsbetrieb mit Bernhard kümmerte sich um die organisatorischen Fragen rund um den Trainings- und Matchbetrieb, sowie Infos an die Eltern und Spieler.
Zum Start suchten wir den Kontakt zu den Eltern und führten nach dem ersten Training eine Elterninfo durch. Dabei tauschten wir die gegenseitigen Erwartungen aus. Alle Junioren füllten einen Fragebogen aus, auf welchem sie ihre Wünsche und Erwartungen formulieren konnten. Wir starteten anfangs Mai mit dem Sommertraining. Unsere Trainings fanden in der Vorsaison am Freitagabend in Uettligen statt. Nach den Herbstferien wechselten wir den Trainingstag und -ort und trainierten fortan am Mittwochabend in Murzelen. Fürs Aufwärmen wählten wir bei trockener Witterung jeweils Fussballspielen auf dem Rasenplatz. Später durfte jeweils ein Junior ein Einwärmspiel wählen. Mehrheitlich entschieden sie sich für Sitzball...
Während der ganzen Saison legten wir Trainer einen Schwerpunkt auf das Passspiel. Somit nahm diese Disziplin einen grossen Teil unserer Trainings ein. Neben harter Arbeit durfte aber der Spass auch nicht fehlen. Spielerische Elemente wechselten sich mit dem harten Training ab.
Ab den Herbstferien wurde unsere Truppe von 4 E-Junioren ergänzt, welche sich sofort und ohne Probleme in die bestehende Gruppe integrierten. (Zeitweilig trainierten 17 Junioren gleichzeitig...)
Zwei von ihnen verstärkten unsere Mannschaft jeweils an den Meisterschaftsspielen, was ihnen sichtlich Freude bereitete.
Am Ende der Sommerferien bestritten wir in Sumiswald ein Freundschaftsspiel gegen Seedorf. Wir erlitten mit 3:17 eine schmerzliche Niederlage. Unser Gegner deckte unsere Schwächen schonungslos auf. Jedenfalls wussten wir, woran wir zu arbeiten hatten... Den Tag schlossen wir mit einem Badeplausch im Hallenbad des Forums ab. Die Jungs liebten das Sich-Austoben im Wasser und die im Anschluss spendierte Glace. Zum Start in die Saison trafen wir wieder auf Seedorf. Dieser Match ging «nur» 5:7 verloren... Wir konnten den ersten Teil der Saison ausgeglichen gestalten, wobei wir gegen die stärksten drei, Köniz, Fribourg und Seedorf keinen Punkt holten. Diese plus Gurmels waren in der zweiten Saisonhälfte unsere Gegner. Wir holten gegen Gurmels ein Unentschieden und einen Sieg. Die anderen 6 Spiele verloren wir knapp oder sehr klar. Am Ende reichten die 15 Punkte für den soliden 4. Gesamtschlussrang.
An den 3 letzten Spieltagen wurden wir im Tor durch Sirius von Tavel verstärkt, welcher bereits in der U-14-Mannschaft trainierte und spielte. So wurde unsere Goaliesituation entschärft, da sich Merlin Knapp (einer unserer Torhüter) mitten in der Saison entschied, nicht mehr Unihockey zu spielen.
Auch Janis Münger verstärkte unsere Mannschaft. Er ist ebenfalls ein Spieler aus der U-14-Mannschaft. Dank seiner Punkte konnten wir oftmals am Sieg schnuppern. Er wurde mit 43 Punkten aus 14 Spielen und einer Plus-27-Bilanz unser Topscorer. Auf dem 2. Rang klassierte sich Ramon Baur mit 34 Punkten aus 17 Spielen und dritter wurde Elia Bösiger mit 25 Punkten aus 17 Spielen.
Schlussendlich brauchte es jeden einzelnen zum Spielen. Herzliche Gratulation für die großartige Saison. Wir haben oft kämpferische Wohlener-Giele gesehen. Das hat uns besonders gefallen.
Als Saisonabschluss besuchten wir am 5.4.19 gemeinsam das NLA-Halbfinalspiel Floorball Köniz vs. SV Wiler-Ersigen. Das Highlight für die Jungs war, mit den Spielern von FBK aufs Feld aufzulaufen. Das bleibt ihnen sicher noch lange in Erinnerung. Herzlichen Dank an Philip Geiser, welcher dies organisierte.
Jungs, wir wünschen euch für eure weitere «Unihockeykarriere» alles Gute und weiterhin viel Spass an eurem Hobby.


Lukas Röthlisberger und Bernhard Ninck