Saisonbericht Jun E 2020/2021

Am 13.März 2020 wurde uns mitgeteilt, dass die Trainings ab sofort eingestellt werden müssen und für uns begann eine lange unihockey-freie Zeit. Mir war sofort bewusst, dass ab diesem Datum für die Junioren E die Trainings für längere Zeit ausfallen werden. Um weiterhin Kontakt mit den Spielern zu haben, haben die Jungs kleine Videofilme gemacht wie sie zu Hause trainieren. Es gab lustige Filmchen wie sie im Garten oder in der Wohnstube trainierten. Mit einem Wettbewerb konnte ich auch den Kontakt mit den Spielern weiterhin pflegen. All dies ersetzte die wöchentlichen Trainings nicht und es fehlte der direkte Kontakt mit dem Team.

Dann kam noch die schlechte Nachricht, dass die Meisterschaft der Junioren E abgesagt wird. Ich fand es schade, da wir ein gutes und starkes Team hatten. Sie hätten gern gezeigt was sie in den Trainings gelernt haben. Mir fehlten die Meisterschaftsspiele ebenfalls.

Per 1.März 2021 konnten wir nach langer unihockeyfreier Zeit wieder mit den Trainings starten. Ich war gespannt nach so langer Zeit die Jungs wieder zu sehen. Die Junioren E waren alle voll motiviert und freuten sich wieder in der Halle zu trainieren. Ich hoffe es ist der letzte Unterbruch und wir können uns für die neue Saison 2021/2022 freuen. Ich danke allen Jungs für die gute Zeit und wünsche allen neuen D Junioren viel Erfolg im neuen Team. Nochmals Merci an alle Spieler für ihre Geduld und Verständnis in dieser für alle schweren Zeit.

Trainer Junioren E
Alain Brechbühler