Erfolgreiches Vorbereitungsturnier - Junioren E

Wieder ein erfolgreiches Turnier und einen Pokal mehr.
 
Vorbereitungsturnier in Port  Junioren E. Letzte Testspiele vor der Saison.
 
2.Platz von 7 Teams  Junioren E.
4 Siege  und  2 unentschieden . Torverhältnis   23 : 7
 
Das Finalspiel haben die jungen Wohlener mit 1:2 verloren.
Trotz allem war dies eine Super Leistung, Gratulation

Turniersieg Junioren E

Am Samstag dem 19. August konnte das Junioren E Team von Alain Brechbühler ein Vorbereitungsturnier in Schüpfen gewinnen. Das Team absolvierte drei Spiele an 27 Minuten, welche allesamt gewonnen werden konnten.

Gegner und Resultate:

  • Wohlen vs. Seedorf 1 5:2
  • Wohlen vs. Seedorf 2 20:0
  • Wohlen vs. Schüpfen-Busswil 4:1

Wir gratulieren dem Team und Trainer zu diesem tollen Vorbereitungserfolg und wünschen einen guten Saisonstart.

Vorstand UHT TV Wohlen

Einladung 29. Hauptversammlung

Liebe Wohlener/innen

Die aktuelle Saison ist für viele schon beendet und es steht bereits die nächste Hauptversammlung des UHT TV Wohlen vor der Tür. Anbei die Eckdaten:

Wann:

  • Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.30 Uhr

Wo:

  • FW Magazin, Uettligen

Verpflegung:

  • Getränke (wie gewohnt)

 


Traktanden:

  1. Begrüssung / Wahl der Stimmenzähler/innen
  2. Protokoll der 28. HV vom 14. Mai 2016
  3. Mutationen
  4. Jahresberichte
  5. Rechnung 2016/2017
  6. Anträge (bis dato sind keine Anträge eingegangen)
  7. Budget 2017/2018
  8. Zusammenarbeit mit RK Gürbetal
  9. Infos Bereich Sport / Komitees
  10. Jahresprogramm
  11. Wahlen
  12. Ehrungen

Die HV ist für alle Vereinsmitglieder obligatorisch. Falls jemand aus vertretbaren Gründen nicht anwesend sein kann, erwarte ich eine schriftliche Abmeldung via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Abmeldungen werden bis spätestens am 30. April 2017 entgegengenommen. Spätere Abmeldungen gelten als unentschuldigt und werden mit einer Busse von CHF 100.00 geahndet.

Hier findet ihr das Protokoll der letztjährigen HV zum Durchlesen.

Sportliche Grüsse & eine gute Zeit
Phipu Geiser
Präsident UHT TV Wohlen

Jun C: Saisonzwischenbericht 2016/2017

Als Marcus und ich im Sommer die Junioren C übernommen hatten, war uns von Anfang an klar, dass wir eine schwierige Saison haben werden. Damit wir im Training genügend Spieler sind, haben wir mehrere D-Junioren integriert. Der Beginn der Saison verlief überraschenderweise sehr erfolgreich. Mit Ausnahme der deutlichen Niederlage gegen Floorball Köniz waren wir gegen alle anderen Mannschaften mindestens ebenbürtig.

In bester Erinnerung blieben uns die beiden „Heimspiele“ in Wohlen gegen Schüpbach und Moosseedorf. Dort zeigte das Team eine super Leistung und krönte diese mit dem Punktemaximum. Die Stimmung war damals phantastisch. Auch Dank Verstärkungsspielern konnten wir uns überraschenderweise nach Saisonhälfte auf Platz 3 wiederfinden.

Doch die Rückrunde begann sehr harzig. Wir mussten schnell einsehen, dass unsere ambitionierten Ziele nur dann erreicht werden könnten, wenn alle am gleichen Strick ziehen. Wir verloren sehr viele Spiele unnötig und hätten mit einer besseren Einstellung ein besseres Resultat verdient gehabt. Diese Spieler bringen sehr viel Talent mit. Aber aus eigener Erfahrung wissen Marcus und ich, dass man nur mit Talent nicht weiterkommen kann. Man benötigt auch eine gute Einstellung im Dienste der Mannschaft.

Dennoch sind Marcus und ich gesamthaft mit der Saison zufrieden. Die Resultate hätten durchaus noch etwas besser ausfallen können. Die Spieler wie auch das Trainergespann konnten einige wichtige Erfahrungen sammeln. In den restlichen Spielen hoffen wir, dass wir wieder dort anknüpfen können, wo wir Ende der Weihnachtszeit waren.

Gruss

Mäxu

Jun D: Bericht erste Saisonhälfte 2016 / 2017

Das Kader der D-Junioren besteht diese Saison aus 14 SpielerInnen. Die Halle ist damit während den Trainings immer schön gefüllt, was zu einem lebhaften Trainingsklima führt. An den Turnieren können wir so auch mit drei oder gar vier Linien aufgefahren und von der ersten Minute ohne Rücksicht auf Energiereserven den Gegner unter Druck setzten.
 
Nach acht Spielen ist die Bilanz durchaus positiv und wir konnten uns mit sechs Siegen auf dem 3. Platz einreihen.  In der zweiten Saisonhälfte werden wir dadurch um die vorderen vier Plätze ringen.
 
Die Stärke der Teams ist dieses Jahr aussergewöhnlich ausgeglichen. Kein Spiel ist bisher einfach gewonnen worden. Auch gegen Gegner, die sich auf den hinteren Tabellenrängen befinden muss mit vollem Einsatz gekämpft werden, um einen Sieg zu erringen. Gleichzeitig ist auch gegen den Erst- oder Zweitplatzierten ein Sieg durchaus möglich. Highlight war bisher das Spiel gegen Grünenmatt (1.) am 10.12.2016 als wir ein super Spiel hinlegten und lange Zeit vorne lagen. Obwohl uns der Sieg unglücklicherweise in den letzten 2 Minuten noch aus der Hand gerissen wurde, haben wir damit bewiesen, dass wir diese Saison ganz nach vorne kommen können.
 
Wir freuen uns sehr auf die zweite Saisonhälfte, die mit so kleinem Niveauunterschieden zwischen den Mannschaften sehr spannend werden wird. Hopp Wohlä!
 
Lukas Röthlisberger, Manuel Wälchli

U21: Halbjahresbericht

Saison 2 nach der Zusammenlegung der beiden U21-Mannschaften vom UHT TV Wohlen und UHC Gürbetal RK Belp

Das bestehende U21-Trainerteam hat sich Ende Saison 2015/2016 zurückgezogen und Stefan Rindlisbacher übernahm die Aufgabe aus ehemaligen U16, aktuellen U18 und U21-Spielern aus zwei Vereinen eine Mannschaft zu formen. Unterstützung erhielt er dabei von Maximilian Kunz und Michael Fischer.

Dass dies nicht einfach werden würde war allen von Anfang an bewusst. Sowohl das Kader wie auch der Trainerstaff wurden relativ schnell kleiner. Dies machte einen geregelten Aufbau durch den Sommer schwierig. Nichtsdestotrotz waren zu Beginn der Meisterschaft 14 motivierte Spieler im Kader. Mit einem sehr jungen Team stiegen wir dann in die Meisterschaft und wussten noch nicht so recht, wie stark wir sein würden und wie stark wir die Gegner einschätzen müssen. Hier musste Stefan den Spielern bereits ein Kränzchen winden. Nach einer durchzogenen Vorbereitung zeigte sich die Mannschaft am ersten Turnier von der besten Seite. Oberland 84 Interlaken konnte mit 3:2 bezwungen werden und gegen Arni (souveräner Leader der Gruppe) musste man sich nur knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Der weitere Verlauf der Meisterschaft verlief in einem ähnlichen Rahmen. An jedem Turnier haben die U21-Jungs dann ein Spiel gewinnen können und eines verloren. So dass die Mannschaft nun Ende November in der Mitte der Tabelle klassiert ist.

Mit der dünnen Personaldecke, die im U21-Team herrschte, war es nicht immer möglich einen geregelten Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. So hat das Trainierteam Anfangs November entschieden, ein Förderkader aus U16-Junioren von beiden Vereinen zu gründen. Die U16-Junioren aus beiden Vereinen absolvieren nun diverse Trainingseinheiten bei den U21-Junioren. Die Qualität in den Trainings nahm zu und der Trainerstaff ist zuversichtlich, dass mit diesem Aufbau etwas entstehen kann. Ist doch die Arbeit, die in den U16-Mannschaften beider Vereine geleistet wird, hervorragend.

Nun gilt es weiter hart zu arbeiten, die Intensität in den Trainings zu steigern und so Schritt-für-Schritt als Spieler, als Team und als Verein weiter zu kommen.

Trainer U21 – Stefan Rindlisbacher